Alle gesetzlich Versicherten zahlen ihre Beiträge in einen Gesundheitsfonds ein. Reichen die Beträge, die eine Krankenkasse erhält, nicht aus um die Kosten zu decken, kann die Krankenkasse einen Zusatzbeitrag direkt von den Versicherten erheben. Ebenso kann die Krankenkasse einen Beitrag ausschütten, wenn die Kosten niedriger liegen als der Betrag, den die Kasse aus dem Gesundheitsfonds erhält.

Ab dem Jahr 2015 haben die Krankenkassen die Möglichkeit, prozentual vom Einkommen abhängige Zusatzbeiträge zu erheben.